Klassiker und Trendsetter zugleich: Dank ihr haben Marken regelrecht Kultstatus erreicht. Der Erfolgsgarant Lebensmitteldose hält frische Zutaten immer griffbereit. Egal ob heimisch oder exotisch, Fisch oder Fleisch, klassisch oder modern. Die Zukunft sieht dosig aus.

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Food-Trends aus fernen Ländern bereichern unseren Speiseplan: Levante-Küche, New French, Pacific Fusion, garniert mit Veggie-Trend, gesundem Snacking und Craft-Bewegung – noch nie gab es so viele Paralleltrends rund ums Essen. Food- Blogger machen es vor, Supermärkte und Online-Shops machen es möglich.

Dass wir exotische Rezepte problemlos umsetzen können, liegt nicht zuletzt auch an der Lebensmitteldose: Mit Kokosmilch, Kichererbsen oder Jackfrucht bringt sie internationale Genüsse in die heimische Küche – erntefrisch verpackt, optimal
geschützt, stets griffbereit und schnell zubereitet. Argumente, die auch jüngere Zielgruppen überzeugen. Convenience trifft Nachhaltigkeit. Oder mit anderen Worten: Dose trifft Zeitgeist.

Die Lebensmitteldose ist und bleibt Trendsetter, wie das Schwerpunktthema unserer aktuellen Made for Food zeigt. Trend- Forscherin Hanni Rützler spricht zum Beispiel über bedeutende Entwicklungen der Kulinarik-Szene und die Rolle, die Lebensmittel in Dosen dabei spielen. Der niederländische Spitzenkoch Bart van Olphen richtet den Fokus auf nachhaltigen Fischfang – und macht mit dem Kochbuch „Frisch aus der Dose“ und seinem Restaurant „The Can Bar“ darauf aufmerksam.

Überhaupt ist das Thema Nachhaltigkeit ein Dauerbrenner, wenn es um die Lebensmitteldose geht. Kein Wunder, bei einer Recycling-Rate von fast 91 Prozent in Deutschland und 76 Prozent in der EU. Wie gut sich Metallverpackungen verwerten lassen, hat bereits die legendäre Werbekampagne „Ich war eine Dose“ gezeigt. Schon vor 30 Jahren setzte sie Maßstäbe und begründete einen Trend, der heute aktueller ist denn je. Das erlebt zurzeit nicht nur der Online-Handel im Zuge des neuen Verpackungsgesetzes.
„Die Lebensmitteldose ist eine der größten Erfindungen der industriellen Massenproduktion“, sagt der niederländische Künstler Lennart Leerdam, der gemeinsam mit seinem Bruder Lauren den „Paperthin Stool“ als Hommage für die Lebensmitteldose entworfen hat. Erfahren Sie, warum die beiden Designer von der Weißblechverpackung so begeistert sind.

Wir von der Initiative Lebensmitteldose (ILD) wünschen Ihnen viel Spaß beim
Lesen der neuen Made for Food!

Herzlichst
Ihr Andreas Momm