Das Magazin der
Initiative Lebensmitteldose

Hund, Katze, Dose

Von Thea Mengler
Der „beste Freund des Menschen“ scheint seinen Titel zu Unrecht zu tragen. In Deutschland jedenfalls ist der Hund keineswegs das beliebteste Haustier, sondern steht erst an zweiter Stelle – nach der Katze. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e. V. und vom Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e. V. (ZZF) in Auftrag gegebene Erhebung. Doch ob nun Hund, Katze, Vogel oder Fisch vorgezogen wird, eins ist klar: Die Deutschen entwickeln eine immer stärkere Liebe zum Haustier. Lag der Anteil der Haushalte mit tierischen Mitbewohnern im Jahr 2012 noch bei 36 Prozent, war er 2018 bereits auf 45 Prozent gestiegen, stellen IVH und ZZF fest.

Dieser Trend zum Haustier ist eng mit den Veränderungen unserer gesellschaftlichen Struktur verbunden – das hat die Corona-Zeit eindeutig gezeigt. Während der verschiedenen Lockdowns ist die Nachfrage nach Haustieren enorm gestiegen. Andrea Beetz, Psychologin und Professorin für Heilpädagogik an der IUBH Internationale Hochschule Bad Honnef, erklärt: Menschen sind soziale Lebewesen, wir wollen soziale Interaktion und Beziehungen. Aber immer mehr Menschen leben allein – da bietet ein Heimtier immerhin eine positive Sozialbeziehung.

Und tatsächlich ist nicht nur die Anzahl an Haustieren gestiegen, sondern auch das Verhältnis zu ihnen hat sich enorm gewandelt. „Heimtiere werden heute nur noch selten aufgrund ihres anderweitigen Nutzen-Aspekts als Jagd-, Schutz- oder Wachhund gehalten – die emotionale Beziehung steht jetzt im Vordergrund“, sagt Beetz. Das Tier ist zum vollwertigen Familienmitglied aufgestiegen, es ist Spielgefährte, Kind-, Partnerersatz.
Dadurch wurde die Frage immer präsenter: Warum macht unsere Gesellschaft Unterschiede zwischen Haus- und Nutztieren? Der Hund auf der Couch und das Schwein auf dem Teller? Das fühlt sich für viele unserer Kunden und für uns nicht mehr richtig an.
In dieser Entwicklung liegt auch ein großes wirtschaftliches Potenzial. Rund 4,9 Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für ihre Haustiere aus. Der Großteil davon entfällt laut Industrieverband Heimtierbedarf auf Tiernahrung. Ein Bereich, der viel Auswahl bietet. Einige Marken haben sich auf Tierfutter im Luxus-Segment spezialisiert, andere setzen auf gesundheitliche Prophylaxe oder orientieren sich an der Lebensführung von Herrchen und Frauchen. Die Firma VEGDOG beispielsweise bietet erfolgreich veganes Futter für den Hund an. Gegründet wurde die Firma von Tessa Zaune-Figlar und Valerie Henssen jedoch nicht etwa, weil die Gründerinnen selbst vegan lebten, sondern weil der Hund von Zaune-Figlar an Lebensmittelunverträglichkeiten litt – bis sie ihn auf eine vegane Ernährung umstellte. Sie fand heraus, dass rein pflanzliches Futter für Hunde nicht nur möglich, sondern sogar gesund ist.

Ebenso wie viele weitere Anbieter setzen auch die VEGDOGGründerinnen bei der Verpackung ihres Nassfutters auf die Weißblechdose. Nassfutter gehört bereits jetzt zu den umsatzstärksten Produkten im Tierbedarfsbereich und laut einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) ist der Anteil an Nassfutter bei der Ernährung von Hunden und Katzen in den letzten Jahren sogar noch gestiegen. Ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen – eine gute Nachricht nicht nur für vierbeinige Feinschmecker, sondern auch für die Weißblechdose!
Mehr über VEGDOG:
www.vegdog.de
Jetzt Printausgabe bestellen

Jetzt Printausgabe bestellen

Bestellen Sie hier kostenfrei alle unsere bisherigen Ausgaben der Made For Food als hochwertiges und edles Print-Magazin direkt zu Ihnen nach Hause.

Kostenlos bestellen
Newsletter anmelden

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenfreien Newsletter an und lassen Sie sich über aktuelle Neuigkeiten Rund um die Initiative Lebensmitteldose und die Made For Food benachrichtigen.

Jetzt anmelden

Weitere Artikel

Trends in Dosen

08-11-2021

Dosenravioli mit einer Füllung aus Grashüpferproteinen oder Burger-Buletten aus Bufallowürmern? Was viele heute noch mit […]

Nachhaltigkeit

04-02-2022

In der Diskussion über Lebensmittelverschwendung stößt man auf viele Zahlen: Laut einer Studie des World […]

Dosenwissen

18-11-2021

Warum vertragen sich Sterneköche und Dosenprodukte viel besser miteinander als bislang weitläufig gedacht? Spitzen- und […]